News-Archiv

Für eine heute erhaltene Spende vielen lieben Dank an Claudia Sehmisch, Inhaberin der Albert-Schweitzer-Apotheke in Thekla. Frau Sehmisch hat uns Hand-Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt und unterstützt uns somit aktiv beim Schutz unserer Mitglieder vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus. 

 

20.02.2020

Auch an dem Plaußiger Sportverein ist die derzeitige Lage durch die COVID-19-Pandemie nicht spurlos vorbeigegangen. Die offensichtlichste und einschneidendste Einschränkung trifft dabei sicherlich unsere Mitglieder.

 

Nachdem wir als Vorstand bereits eigenständig am 16.03.2020 entschieden hatten, unsere Mitglieder keinen unnötigen Risiken auszusetzen und den kompletten Trainingsbetrieb vorerst einzustellen, erhielten wir auf Grundlage der Allgemeinverfügung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 18.03.2020 am 18.03.2020 vom Amt für Sport der Stadt Leipzig die offizielle Nutzungsuntersagung von Sportstätten. Diese wurde nunmehr mit Schreiben der vorgenannten Behörde vom 05.05.2020 teilweise aufgehoben. Danach dürften unter Einhaltung strenger Hygiene- und Handlungsauflagen die Nutzung der Außensportanlagen wieder aufgenommen werden. So müssen z. B. Umkleiden und Duschen geschlossen bleiben, ein Abstand von 2 m zwischen anwesenden Personen gegeben sein, es darf nur in Kleingruppen (5 Personen) trainiert werden und Wettbewerbe sind zu unterlassen. Unter diesen Bedingungen sehen wir die Möglichkeit eines sinnvollen Trainingsbetriebes mit Mannschaftsspielcharakter aktuell nicht gegeben. Wir haben deshalb in unserer Vorstandssitzung am 04.05.2020 beschlossen, vor dem 24.05.2020 noch nicht wieder mit dem Fußballtraining, sowohl für die Erwachsenen als auch für die Kinder, anzufangen.

 

Wir möchten dafür um Verständnis bitten. Diese Entscheidung haben wir getroffen, um einen Beitrag zu leisten, schnellst möglichst wieder einen der Normalität nahen Zustand zu erreichen, so dass sich hoffentlich in nicht allzu ferner Zukunft alle Mitglieder wieder mit Spaß und gutem Gefühl auf unserem Sportplatz betätigen können.

 

Da die bisherige Nutzungsuntersagung ausdrücklich Pflegearbeiten der Sportstätten zuließ, nutzen wir aktuell die Zeit, den Rasen unseres Spielfeldes zu hegen und zu pflegen. Neben regelmäßiger Bewässerung und Mäharbeiten durch einige Mitglieder werden Mitte Mai durch eine professionelle Rasenpflegefirma notwendige intensive Erhaltungsmaßnahmen (z. B. Verifizieren, Sanden) stattfinden.

 

Unseren Sparten, welche in Innenräumen trainieren (Volleyball, Gymnastik) können wir leider keine weiteren Auskünfte erteilen. Die Turnhallen sind nach wie vor gesperrt und eine Änderung dieses Zustandes bisher noch nicht in Sicht.

 

Trotz der aktuellen Einschränkungen schauen wir auch in die Zukunft und freuen uns deshalb, die Eröffnung einer neuen Sparte ankündigen zu können. Wenn die Nutzung von Sporthallen wieder erlaubt ist, wird es im PSV eine Tischtennis-Sparte geben. Herr Gunter Mittmann hat sich bereit erklärt, eine solche Gruppe aufzubauen und zu leiten. Dafür herzlichen Dank! Bedanken möchten wir uns in diesem Zusammenhang auch beim Portitzer Carneval Club PCC. Nur weil sich dieser bereit erklärt hat, eine ihm zugeteilte Hallenzeit in der Turnhalle der Grundschule Portitz mit uns gemeinsam zu nutzen, sind wir in der Lage, dieses sportliche Angebot zu unterbreiten. Geplant ist eine Trainingszeit von 18.00 bis 20.00 Uhr, jeweils mittwochs. Nähere Informationen dazu folgen noch. Wer’s nicht erwarten kann, kann sich über die bekannten Wege beim PSV (Website, E-Mail, Facebook) melden oder sich unter 0178-9704860 direkt an Herrn Mittmann wenden.

 

Zum Schluss möchten wir uns noch bei allen unseren Mitgliedern bedanken, welche trotz der aktuellen Situation zum Plaußiger Sportverein stehen und uns mit aktiver Hilfe und mit Ihren Mitgliedsbeiträgen weiterhin unterstützen. Leider sind aufgrund der Pandemie dem Verein auch Einnahmen weggefallen, durch welche wir in der Vergangenheit oft die Möglichkeit hatten, zusätzliche Ausgaben zu bestreiten und Investitionen zu tätigen. So konnte dieses Jahres sowohl kein Walpurgisfeuer stattfinden, als auch kein Verkauf von Kaffee und Kuchen beim Schmettenrennen und dem Plaußiger Kinder- und Feuerwehrfest. Umso wichtiger ist es, die Liquidität zum Ausgleich der anfallenden Kosten durch die Mitgliedsbeiträge aufrecht zu erhalten.

 

Bleibt alle gesund!

 

Der Vorstand

10.05.2020